NetVision-Technik

Zur?ck   NetVision-Technik > Forum > Server > Betriebssysteme

Betriebssysteme Linux, Debian, Suse und was es sonst noch so gibt; hier werden alle allgemeinen Fragen beantwortet

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2013, 22:28   #1
jazzrul
Neuling
Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61
Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von jazzrul
 
Registriert seit: 12.04.2011
Beitr?ge: 27
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 10 Danke für 1 Beitrag
Downloads: 4
Uploads: 0
Nachrichten: 0
Renommee-Modifikator:
0 jazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehen
Standard gentoo hardened auf server4you root inst (gelöst)

Moin Gemeinde,

hat jemand evtl. Erfahrung darin, eine eigene Linux-Distribution auf nem server4you root (kein vhost) zu installieren?
Konkret versuche ich im Moment dem root ein aktuelles gentoo-hardened beizubringen. Ich bin nach dieser Anleitung:
HowTo Gentoo Remote Installation
vorgegangen, habe natürlich die Partitionsgrößen angepasst und verwende nur für das rootfilesystem / ein Raid1.
Leider bootet die Kiste nicht, oder ist nach dem reboot nicht per ping erreichbar (keine Ahnung, in welchem Zustand sich das Ding dann befindet, da es leider keine Bootmessages auf die Weboberfläche ausspuckt und auch keine vom recovery-mode aus erreichbaren logs schreibt). Damit bringt mir weder ein dmesg, noch ein /var/log/messages Erhellung (im neu installierten und hinein ge-chrooteten System).
Aus dem recovery mode heraus, in den ich mich per ssh auf ne konsole einloggen kann, sind die Festplatten und Daten darauf problemlos erreichbar.
Nun meine Frage: Wo, bzw. Wie krieg ich mehr Infos bezgl. des (fehlgeschlagenen) Bootvorgangs. Oder evtl. kennt jemand das Problem und zeigt mir, an welchem winzigen Schräubchen ich, speziell für die Büchsen bei s4u, drehen muss, damit da ein kernel bootet, der auf der fraglichen Kiste kompiliert (was übrigens über 4Std. gedauert hat, ohne die zusätzlichen Systemtools) und nach der oben angegebenen Anleitung eingerichtet wurde.

Danke euch schonmal fürs Durchlesen und im Graue-Masse-Archiv suchen

Ge?ndert von jazzrul (18.09.2013 um 00:17 Uhr) Grund: Gelöst
jazzrul ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 13.09.2013, 23:24   #2
SP4C3
Erfahrener Benutzer
Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80
Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von SP4C3
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: /dev
Beitr?ge: 433
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 77 Danke für 8 Beiträge
Downloads: 10
Uploads: 0
Nachrichten: 331
Renommee-Modifikator:
789 SP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes Ansehen
Standard

4h fürn kernel? dafür brauch ich aufm laptop höchstens 15min...

Was für ne Kernelconfig?
Welcher Bootloader?
Welche Partition also BOotpartition?
Welche Dateisysteme fürn Bootloader??
SP4C3 ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 13.09.2013, 23:57   #3
jazzrul
Neuling
Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61
Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von jazzrul
 
Registriert seit: 12.04.2011
Beitr?ge: 27
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 10 Danke für 1 Beitrag
Themenstarter Themenstarter
Downloads: 4
Uploads: 0
Nachrichten: 0
Renommee-Modifikator:
0 jazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
4h fürn kernel? dafür brauch ich aufm laptop höchstens 15min...
wow, so'n notebook hätt'ich auch gerne
lokal in ner VM (VirtualBox auf nem i5 mit 8GB Ram hat es über 2 Std. gebraucht, lief dann aber auch.

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
Was für ne Kernelconfig?
hab das mal angehängt. siehe unten

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
Welcher Bootloader?
Grub.
inhalt der /boot/grub/menu.lst:
---------------------
default 0
timeout 5
title=Gentoo Linux
root (hd0,0)
kernel /boot/kernel root=/dev/ram0 init=/sbin/init real_root=/dev/md1 rootfstype=ext3 acpi=off
initrd /boot/initramfs
---------------------

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
Welche Partition also BOotpartition?
2 Platten a 2 TB, identisch partitioniert:

sd[ab]1: 500 MB /boot ext2
sd[ab]2: 16 GB --- swap
sd[ab]3: 80 GB / ext3 Raid1
sd[ab]4: 1.9 TB nicht gemounted, soll später ein LVM werden

gebootet wird von sda1. Diese habe ich als backup mit "dd if=sda1 of=sdb1" gespiegelt
Sytemroot / ist /dev/md1 , das sich aus sda3 und sdb3 als Raid1 zusammensetzt (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das beim booten auch erkannt wird)

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
Welche Dateisysteme fürn Bootloader??
siehe oben
Angeh?ngte Dateien
Dateityp: zip gentoo.config.txt.zip (3,4 KB, 1x aufgerufen)
jazzrul ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 14.09.2013, 01:08   #4
SP4C3
Erfahrener Benutzer
Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80
Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von SP4C3
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: /dev
Beitr?ge: 433
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 77 Danke für 8 Beiträge
Downloads: 10
Uploads: 0
Nachrichten: 331
Renommee-Modifikator:
789 SP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes Ansehen
Standard

gibt irgendwo nen wiki eintrag wegen booten von softwarraid.
damit das klappt brauchst du auf jedenfall ne initrd.
hast du genkernel benutzt um eine zu bauen? damit kannst du nämlich eine bauen, welche mdadm enthällt um die raids zu erkennen..

kernelconfig schau ich mir jetzt nicht mehr an, morgen evtl.. schau wie gesagt mal wegen genkernel und mdraid...
SP4C3 ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 18.09.2013, 00:14   #5
jazzrul
Neuling
Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61 Punkte: 8.401, Level: 61
Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84% Levelaufstieg: 84%
Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3% Aktivität: 33,3%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von jazzrul
 
Registriert seit: 12.04.2011
Beitr?ge: 27
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 10 Danke für 1 Beitrag
Themenstarter Themenstarter
Downloads: 4
Uploads: 0
Nachrichten: 0
Renommee-Modifikator:
0 jazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehenjazzrul genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
gibt irgendwo nen wiki eintrag wegen booten von softwarraid.
damit das klappt brauchst du auf jedenfall ne initrd.
initrd ist vorhanden und auch im grub bekannt (initramfs)

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
hast du genkernel benutzt um eine zu bauen? damit kannst du nämlich eine bauen, welche mdadm enthällt um die raids zu erkennen..
DAS ist doch mal 'n echtes Stichwort. Hatte nen Schreibfehler in der mdadm.conf und den erst nach genkernel korrigiert. Muss ich gleich probieren, den nochmal laufen lassen ...

Zitat:
Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
kernelconfig schau ich mir jetzt nicht mehr an, morgen evtl.. schau wie gesagt mal wegen genkernel und mdraid...
Vielen Dank für den Tip.



--======================================--
--==
Beitrag erstellt: 00:14 um 01:33 ==--
--==
geantwortet 18.09.2013 auf Beitrag vom 14.09.2013 ==--
--== automatische Beitragszusammenführung ==--
--======================================--


jazzrul schrieb nach 94 Stunden, 40 Minuten und 24 Sekunden:

Lösung:

1. beim einrichten des kernels mit
Code:
make menuconfig
darauf achten, dass Raid1 Support angewählt ist. (Wichtig: auch Punkt 6 in dieser Lösung lesen)

2. ich musste die erzeugte .config noch editieren. Die Zeile mit CONFIG_DEVTMPFS auf CONFIG_DEVTMPFS=y setzen.

3. um alle CPU Kerne beim kompilieren zu nutzen den Parameter "j" gefolgt von der Anzahl cores beim "make" angeben
Code:
make -j8
4. nach dem kopieren des neuen kernels nach /boot, einem beherzten
Code:
make modules_install
muss die initramfs mit
Code:
genkernel --install --no-ramdisk-modules --mdadm initramfs
gebaut werden. Wichtig ist hierbei das "--mdadm" für den Software Raid Support. Wenn der gegeben ist, können alle anderen Sachen anschließend von der Disk gelesen werden. (Trotzdem kann man noch einige Dinge wie z.B. HW-Random-Device Treiber im kernel und in der initramdisk verbleiben)

5. in der /boot/grub/grub.conf die notwendigen kernel Startparameter hinzufügen. Vor allem "domdadm" fürs raid:
Code:
  
root (hd0,0)
kernel /boot/kernel root=/dev/ram0 init=/sbin/init real_root=/dev/md1 domdadm rootfstype=ext3 acpi=off
initrd /boot/initramfs
wobei hier das root-fs auf dem raid /dev/md1 liegt und das raid mit dem boot-kernel auf /dev/md0.
(ob die s4u Büchsen wirklich mit acpi funktionieren, wage ich zu bezweifeln. deswegen ist es off)

6. Das Netzwerk war in meinem Fall etwas biestig. Verbaut ist ne Broadcom BCM57780. Die erfordert einen kleinen schmutzigen Trick, um von den Treibern korrekt angesprochen zu werden. Und zwar muss der übergeordnete Broadcom-Treiber als "built in <*>" und der zu diesem Modell gehörende tg3-Treiber als "module <M>" kompiliert werden.
Anschließend tg3 zu /etc/conf.d/modules hinzufügen.

7. Gemeinerweise ist der kernel, genauer udev der Meinung, das device eth0 in enp2s0 umbenennen zu müssen, wodurch dann alle Dienste, die ein laufendes Netzwerk brauchen (wie z.B. sshd) nicht starten und die Kiste von aussen nur per Notfallkonsole zu erreichen ist. Also muss man udev vorbeten, was es verbockt.
/etc/udev/rules.d/10-network.rules:
Code:
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", ATTR{address}=="00:12:34:45:67:89", NAME="eth0"
und
/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules:
Code:
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:12:34:45:67:89", ATTR{dev_id}=="0x0", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"
in ATTR{address}=="..." steht die MAC Adresse der verbauten NIC, die man u.a. mit ifconfig rauskriegt.

Ich hoffe, das hilft dann noch wem anderes als mir weiter.

Orientiert habe ich mich an :
HowTo Gentoo Remote Installation
http://www.gentoo.de/doc/de/gentoo-x...ickinstall.xml
http://www.gentoo.org/doc/en/handbook/handbook-x86.xml
Network Configuration - ArchWiki
jazzrul ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 18.09.2013, 08:15   #6
SP4C3
Erfahrener Benutzer
Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80 Punkte: 15.363, Level: 80
Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3% Levelaufstieg: 3%
Aktivität: 0% Aktivität: 0% Aktivität: 0%
Letzte Erfolge
 
Benutzerbild von SP4C3
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: /dev
Beitr?ge: 433
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 77 Danke für 8 Beiträge
Downloads: 10
Uploads: 0
Nachrichten: 331
Renommee-Modifikator:
789 SP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes AnsehenSP4C3 genießt hohes Ansehen
Standard

Hehe, schön das es noch geklappt hat und du die Lösung hier teilst. Bzw. Genau das meinte ich mit genkernel initrd und so....

Das mit dem netzwerkgerät benennen ist bzw. Ganz praktisch was udev da macht. Sofern man vorher weis was rauskommt....
SP4C3 ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Alt 18.09.2013, 10:13   #7
bastelfreak
Erfahrener Benutzer
Punkte: 4.637, Level: 43 Punkte: 4.637, Level: 43 Punkte: 4.637, Level: 43
Levelaufstieg: 44% Levelaufstieg: 44% Levelaufstieg: 44%
Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0% Aktivität: 25,0%
Letzte Erfolge
Artikel Benutzer besitzt 1x Anfänger
 
Benutzerbild von bastelfreak
 
Registriert seit: 10.11.2008
Ort: im backbone
Beitr?ge: 131
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Downloads: 3
Uploads: 0
Nachrichten: 6
Renommee-Modifikator:
147 bastelfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der NIC Name enp2s0 ist gewollt und schon richtig. Sofern du einen Symlink von /etc/init.d/net.lo nach /etc/init.d/net.enp2s0 anlegst, es mit 'rc-update add net.enp2s0 default' in den autostart schiebst und das Device entsprechend unter /etc/conf.d/net konfigurierst ist alles super. Wenn jetzt ein udev Update kommt ist es wahrscheinlich das deine manuell angepasste Regel wieder ersetzt wird. Meine Erfahrung bezüglich des -j Parameters, hier hat sich Anzahl der CPU Kerne*2 + 1 bewährt.

Aktuell nutze ich keine Server bei S4U, aber es würde mich doch stark wundern wenn deren Server so schlecht sind das dort kein ACPI funktioniert. Könntest du dies vielleicht in einer ruhigen Minute testen?
__________________
________________________


MfG bastelfreak
bastelfreak ist offline   Mit Zitat antworten Nach oben
Antwort

Stichworte
bootproblem, gentoo, server4you


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, G?ste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS