NetVision-Technik

NetVision-Technik (http://www.netvision-technik.de/forum/index.php)
-   .NET (http://www.netvision-technik.de/forum/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Anti Leech Tracker Client (http://www.netvision-technik.de/forum/showthread.php?t=5243)

rick 29.04.2010 14:39

Anti Leech Tracker Client
 
Liste der Anh?nge anzeigen (Anzahl: 2)
Moin moin habe mir in letzter Zeit mal gedanken gemacht bezüglich eines Clienten für Tracker.
Es ist kein Filesharing Client oder sonnst was. Es ist mit dieser Variante Sicherer einen Tracker zu leiten denn das Programm besitzt keine Adressleiste wo man den link erspähen könnte.
Radio sowie TS laufen Seperat auf einem 2.ten Server so ist auch da die Sicherheit gewährleistet.
Hinzu kommt das man die Komplette Source umschreiben muss denn die menüs wie startseite durchsuchen usw sind im Menustrip enthalten somit hat man viel platz für Banner Shoutbox usw.
Geschrieben ist dieses Programm in Visual Basic 2008

mfg

D@rk-€vil™ 29.04.2010 14:44

1. sagt des bild toooooooootttttttaaaaaaaaaaalllllllllllllllll vieeeeeeeeelllllllllll aus....sondern garnichts ^^

2. sowas gabs schon früher....aber is total buhlshit....denn für die Sicherheit eines Tracker sollte man sich nicht auf ein billiges Program verlassen ^^

lg dark

rick 29.04.2010 14:49

das stimmt schon aber es ist noch lange nicht fertig die sicherheit ist ein Großer Aspekt da muss man sich schon mit auskennen um sein Programm entsprechend zu Verschlüsseln desweiteren den Server. Erfahrene Leute werden schnell sowas durchschauen und werden immer versuchen zu schaden aber in erster linie ist es mal was neues bzw was restauriertes, In der Hoffnung das man den ein oder anderen user halten kann

mfg

D@rk-€vil™ 29.04.2010 14:55

jo das ist wohl richtig...aber du weisst schon das du bei vb2k8 den ie web source code benutzt?

Und wen du dir ma den SourceCode davon anschaust....da fangen normal bei jeden Programmier die Ohren an zu schlackern....^^

und das ist ja soooooooo total sicher lol

Dann mach lieber die ganze Geschichte mit nen normalen C Proggy oder lass die schote sein und schreibs in nen normalen editor als c++

lg dark

rick 29.04.2010 14:58

hm......
gute frage ich werde dann mal schauen das ich das in C++ schreibe muss mir nur nochmal anschauen wie das mit dem GUI dingen funzt sonnst kein Thema

mfg

D@rk-€vil™ 29.04.2010 15:00

jup da mach es lieber so........für kleinere proggys is des ja nicht schlecht ne....aber für so ein project wie deins.....da sollte man lieber die finger vom vb lassen.

lg dark

rick 29.04.2010 15:03

hm naja als Vorlage kann man es aber soweit erstmal nutzen denke ich und dann nach Programmieren denn VB ist easy kann man gut mit klar kommen und dann ist es auch einfacher es in c++ umzusetzen alleine das layout

D@rk-€vil™ 29.04.2010 15:09

dann haste hier mal nen denk anstoss

Code:

int main(int argc, char* argv[]) {
    sTitle = "SourceDL " + string(SourceDLString);
   
#ifdef _DEBUG
    sTitle += " [debug]";
#endif
   
    for(int i = 0; i < argc; i++) {
        if(strcasecmp(argv[i], "-d") == 0) {
            bDaemon = true;
        } else if(strcasecmp(argv[i], "-c") == 0) {
            if(++i == argc) {
                printf("Missing config directory!\n");
                return EXIT_FAILURE;
            }
   
            if(argv[i][0] != '/') {
                printf("Config directory must be absolute path!\n");
                return EXIT_FAILURE;
            }
   
            size_t iLen = strlen(argv[i]);
            if(argv[i][iLen - 1] == '/') {
                PATH = string(argv[i], iLen - 1);
            } else {
                PATH = string(argv[i], iLen);
            }
   
            if(DirExist(PATH.c_str()) == false) {
                if(mkdir(PATH.c_str(), S_IRUSR | S_IWUSR | S_IXUSR | S_IRGRP | S_IWGRP | S_IXGRP) == -1) {
                    if(bDaemon == true) {
                        syslog(LOG_USER | LOG_ERR, "Config directory not exist and can't be created!\n");
                    } else {
                        printf("Config directory not exist and can't be created!");
                    }
                }
            }
        } else if(strcasecmp(argv[i], "-v") == 0) {
            printf((sTitle+" built on "+__DATE__+" "+__TIME__+"\n").c_str());
            return EXIT_SUCCESS;
        } else if(strcasecmp(argv[i], "-h") == 0) {
            printf("SourceDL [-d] [-c <configdir>] [-v]\n");
            return EXIT_SUCCESS;
        } else if(strcasecmp(argv[i], "/nokeycheck") == 0) {
            bCmdNoKeyCheck = true;
        }
    }
   
    if(PATH.size() == 0) {
        char* home;
        char curdir[PATH_MAX];
        if(bDaemon == true && (home = getenv("HOME")) != NULL) {
            PATH = string(home) + "/.SourceDL";
               
            if(DirExist(PATH.c_str()) == false) {
                if(mkdir(PATH.c_str(), S_IRUSR | S_IWUSR | S_IXUSR | S_IRGRP | S_IWGRP | S_IXGRP) == -1) {
                    syslog(LOG_USER | LOG_ERR, "Config directory not exist and can't be created!\n");
                }
            }
        } else if(getcwd(curdir, PATH_MAX) != NULL) {
            PATH = curdir;
        } else {
            PATH = ".";
        }
    }

so in etwa...fängt man an

lg dark

TrackerPolizei 29.04.2010 16:42

...
 
das ein mensch so viel dummes von sich geben kan tztztz

ich gebe dir ein denckanstoss ^^

1. total was anderes was du das gepostet hast
2.total unsauber schon am anfang
und 3. ^^ wird das für das was er vor hat nichts nutzen

D@rk-€vil™ 29.04.2010 16:46

before du dumme sprüche von dir ablässt....dann zeig du doch ma was von dir...du super coder schlecht hin^^

lg dark

Dark-Destroyer 29.04.2010 19:02

ohh man bitte nicht wieder anfangen !

Das Projekt hat ein User gezeigt was er machen will.

Man sollte ihn lieber Tipps und Tricks sagen wie er den Code dann sauerer und besser bekommen kann!

PS
Zitat:

das Programm besitzt keine Adressleiste wo man den link erspähen könnte.
Man(n) kann es doch, wenn man mit Wiresahrk arbeitet oder einem anderen TCP-Analyser Proggie bzw. ein Programm was offene Ports anzeigt

goterneme 29.04.2010 21:30

@destroyer: wenn man ssl dazu verwendet, bringt dir das auch nix.

Ne ich finde das programm ne gute idee, aber dann sollte auch ein torrentclient etc.etc. includiert sein, und das übersteigt so ziehmlich die programmierer möglichkeiten von den leuten hier im forum.

Weiters habe ich auch schon öfters daran gedacht, die blöde sache ist, dass dann die Webseeds ausschließst

SP4C3 30.04.2010 00:10

Der Sicherheitsgewinn ist 0.
Denn:
Die URL bzw Domain oder IP steht irgendwo im Programm (und ist auch ohne decompilen im Klartext lesbar!) .
Netstat verrät auf jedem System die Zielips der laufenden Verbindungen.

Ergo absolut überflüssig was Sicherheit angeht.

Aber es könnte die Nutzung eines Trackers konfortabler machen.

rick 30.04.2010 00:16

oder so naja hätte ja sein können das es einen bessern schutz gibt zu der perfekten server absicherung
hehe
naja komfortabel aufjedenfall denn alles was im menu strip steht beinhaltet das linke menü somit wäre die source relativ klein
und fertig ist das tool nochlange nicht es soll eine neue partnersicht via ComboBox rein Update funktion ist enthalten das man nur ne pm rumschicken muss oder der user selber schaut ob es was neues gibt
eventuell habe ich da noch einige ideen unteranderem auch ein Torrentclient denke es geht in die richtung bittornado aber mal schauen eine art Flux wäre auch möglich natürlich bearbeitet

mfg

Zero111 30.04.2010 00:36

warum dann nicht noch nen schritt weitergehen:

tracker komplett auf C++ laufen lassen, ohne http und die ganzen ansichten werden durch den clienten generiert

das wäre wohl das non plus ultra :D

rick 30.04.2010 00:52

löl wäre ne Option datentransfer möglichkeiten mit c++ könnte man machen grafisch wäre es auch kein problem
hm...

SP4C3 01.05.2010 00:33

Zitat:

Zitat von Zero111 (Beitrag 55861)
warum dann nicht noch nen schritt weitergehen:

tracker komplett auf C++ laufen lassen, ohne http und die ganzen ansichten werden durch den clienten generiert

das wäre wohl das non plus ultra :D

vor allem wäre das saumäßig performant :D

Zero111 02.05.2010 10:26

Zitat:

Zitat von SP4C3 (Beitrag 55900)
vor allem wäre das saumäßig performant :D

jup
der server muss nur noch die "reinen" nutzdaten übertragen. keine fertigen html dokumente oä da alles durch den clienten generiert wird

Lex 02.05.2010 10:56

womit wir dann wieder bei einer art "Use-Net" wären.

Lg Lex

Zero111 02.05.2010 10:59

nur das UseNet nicht kostenfrei ist :D

SP4C3 02.05.2010 14:41

Zitat:

Zitat von Zero111 (Beitrag 55950)
nur das UseNet nicht kostenfrei ist :D

Falsch.
Das UseNet ist älter als das klasische http-basierte www und ist absolut kostenlos.

Was kostet sind z.B. Provider wie UseNext die zugang zu sogenannten "Binary-Newsgroups" bieten oder diese betreiben.

Das Usenet nutzen und alle öffentlichen Newsgroups "joinen" kann jeder mit einem stink normalen Newsreader ( so heißen usenet clients ... ).

Nur Warez etc. wird man da wenig finden..

Feudas 02.05.2010 18:53

es sei den du machst dir die arbeit nach open usenet server zu suchen und benutzt einfach die.
die verschwinden immer wiede rund du musst nen neuen suchen aber dann kossten auch die binär groups nichts :D

Bei der eigentlichen Idee die clienten alles machen zu lassenwollt ich abe rzu bedenken geben das de rgeneigte tracker admind ann keinerlei einfluss mehr hat wie den die darstellung beim user ist :D
Das heist wenn sich das suchergebniss anders geben soll muss man den user dazu bringen seinen clienten zu erneuern :D
viel spass ich und 99% andere benutzen lieber einen clienten für alle tracker auf denen sie sind :D

Und das wichtigste
@rick
wenn du visialc++ benutzt ist das erstellen und bearbeiten von fensteranwendungen genau so einfach wie bei visual basic der source sieht anders aus aber du kannst auch dort 90% der arbeit nur durch klicken erledigen.
Und ich rate dir machs wenn dan mit c++ weil vb wird nur noch für einzelne MS produckte genutzt alle anderen setzen auf c++

SP4C3 02.05.2010 19:56

Zitat:

Zitat von Feudas (Beitrag 55971)
es sei den du machst dir die arbeit nach open usenet server zu suchen und benutzt einfach die.
die verschwinden immer wiede rund du musst nen neuen suchen aber dann kossten auch die binär groups nichts :D

Bei der eigentlichen Idee die clienten alles machen zu lassenwollt ich abe rzu bedenken geben das de rgeneigte tracker admind ann keinerlei einfluss mehr hat wie den die darstellung beim user ist :D
Das heist wenn sich das suchergebniss anders geben soll muss man den user dazu bringen seinen clienten zu erneuern :D
viel spass ich und 99% andere benutzen lieber einen clienten für alle tracker auf denen sie sind :D

Und das wichtigste
@rick
wenn du visialc++ benutzt ist das erstellen und bearbeiten von fensteranwendungen genau so einfach wie bei visual basic der source sieht anders aus aber du kannst auch dort 90% der arbeit nur durch klicken erledigen.
Und ich rate dir machs wenn dan mit c++ weil vb wird nur noch für einzelne MS produckte genutzt alle anderen setzen auf c++

Abgesehen davon ist c++ code, sofern man freie Bibliotheken verwendet, auch auf andere System als denen aus Redmond portierbar. (Linux, Mac, und was es sonst noch so gibt mit cpp-compiler )

Zero111 02.05.2010 22:18

am besten ist es um plattformunabhängig zu bleiben den clienten komplett in Java zu generieren

und zwecks darstellung:

Man kann es so machen dass der client beim ersten aufruf styleinfos und darstellungsdateien vom server zieht die alle infos die für die darstellung benötigt werden beinhalten

wenn der coder da was ändert bekommt der client die nötige info dass sich da was geändert hat und lädt diese daten neu

Feudas 03.05.2010 00:34

Zitat:

Zitat von Zero111 (Beitrag 55976)
am besten ist es um plattformunabhängig zu bleiben den clienten komplett in Java zu generieren

Naja halt ich nichts von noch son ding wo man nicht unabhängig ist. wehe dir unterstützung für java wird verändert dann knallts an tausend ecken. aber das ist wohl ansichtssache.


Zitat:

Zitat von Zero111 (Beitrag 55976)
Man kann es so machen dass der client beim ersten aufruf styleinfos und darstellungsdateien vom server zieht die alle infos die für die darstellung benötigt werden beinhalten

wenn der coder da was ändert bekommt der client die nötige info dass sich da was geändert hat und lädt diese daten neu

Was soll man den da senden? ich rede von veränderungen des designs nicht der farbe der box x oder des fensters y
Wennich das richtig verstehe würdest du auf eine art cache der darstellungsseiten beim client setzen.
mal vom aufwand abgesehen würd das warscheinlich bei 50% der user nicht besonders gut ankommen, weil da würd man ja sehen auf welchen tracker sie unterwegs sind :D

machbar JA gewollt von de rmasse NEIN :D

Cerberus 03.05.2010 06:12

und warum wollt ihr (wenn ihr so was schon machen wollt) es nicht endlich mal richtig machen ??

ohne .net
ohne install
ohne kompliziert
ohne Platzverschwendung ??

warum soll ich mir als User nur um ne webseite zu bedienen ca. 3GB .NET-Codes installieren ???

und bevor jetzt einer rumbrüllt -- alleine für .net 3.0 sind ALLE vorgänger nötig!!
und 4.0 ist immer noch BETA !!!!!!!!!!!!!!

grob übern daum gepeilt würde das ne EXE ergeben, die nicht größer als 300kB ist !
alles andere ist Käse

SP4C3 03.05.2010 14:18

Zitat:

Zitat von Cerberus (Beitrag 55980)
und warum wollt ihr (wenn ihr so was schon machen wollt) es nicht endlich mal richtig machen ??

ohne .net
ohne install
ohne kompliziert
ohne Platzverschwendung ??

warum soll ich mir als User nur um ne webseite zu bedienen ca. 3GB .NET-Codes installieren ???

und bevor jetzt einer rumbrüllt -- alleine für .net 3.0 sind ALLE vorgänger nötig!!
und 4.0 ist immer noch BETA !!!!!!!!!!!!!!

grob übern daum gepeilt würde das ne EXE ergeben, die nicht größer als 300kB ist !
alles andere ist Käse

Sag ich doch. C++ mit freien Libs -> 300kb Executable. Je nachdem was man alles statisch einkompiliert kanns deutlich mehr oder weniger sein..

Cerberus 03.05.2010 14:26

zumal das Browser-Objekt im .NET immer gleich der IE ist ....


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.