NetVision-Technik

NetVision-Technik (http://www.netvision-technik.de/forum/index.php)
-   .NET (http://www.netvision-technik.de/forum/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Anti Leech Tracker Client (http://www.netvision-technik.de/forum/showthread.php?t=5243)

Dark-Destroyer 29.04.2010 19:02

ohh man bitte nicht wieder anfangen !

Das Projekt hat ein User gezeigt was er machen will.

Man sollte ihn lieber Tipps und Tricks sagen wie er den Code dann sauerer und besser bekommen kann!

PS
Zitat:

das Programm besitzt keine Adressleiste wo man den link erspähen könnte.
Man(n) kann es doch, wenn man mit Wiresahrk arbeitet oder einem anderen TCP-Analyser Proggie bzw. ein Programm was offene Ports anzeigt

goterneme 29.04.2010 21:30

@destroyer: wenn man ssl dazu verwendet, bringt dir das auch nix.

Ne ich finde das programm ne gute idee, aber dann sollte auch ein torrentclient etc.etc. includiert sein, und das übersteigt so ziehmlich die programmierer möglichkeiten von den leuten hier im forum.

Weiters habe ich auch schon öfters daran gedacht, die blöde sache ist, dass dann die Webseeds ausschließst

SP4C3 30.04.2010 00:10

Der Sicherheitsgewinn ist 0.
Denn:
Die URL bzw Domain oder IP steht irgendwo im Programm (und ist auch ohne decompilen im Klartext lesbar!) .
Netstat verrät auf jedem System die Zielips der laufenden Verbindungen.

Ergo absolut überflüssig was Sicherheit angeht.

Aber es könnte die Nutzung eines Trackers konfortabler machen.

rick 30.04.2010 00:16

oder so naja hätte ja sein können das es einen bessern schutz gibt zu der perfekten server absicherung
hehe
naja komfortabel aufjedenfall denn alles was im menu strip steht beinhaltet das linke menü somit wäre die source relativ klein
und fertig ist das tool nochlange nicht es soll eine neue partnersicht via ComboBox rein Update funktion ist enthalten das man nur ne pm rumschicken muss oder der user selber schaut ob es was neues gibt
eventuell habe ich da noch einige ideen unteranderem auch ein Torrentclient denke es geht in die richtung bittornado aber mal schauen eine art Flux wäre auch möglich natürlich bearbeitet

mfg

Zero111 30.04.2010 00:36

warum dann nicht noch nen schritt weitergehen:

tracker komplett auf C++ laufen lassen, ohne http und die ganzen ansichten werden durch den clienten generiert

das wäre wohl das non plus ultra :D

rick 30.04.2010 00:52

löl wäre ne Option datentransfer möglichkeiten mit c++ könnte man machen grafisch wäre es auch kein problem
hm...

SP4C3 01.05.2010 00:33

Zitat:

Zitat von Zero111 (Beitrag 55861)
warum dann nicht noch nen schritt weitergehen:

tracker komplett auf C++ laufen lassen, ohne http und die ganzen ansichten werden durch den clienten generiert

das wäre wohl das non plus ultra :D

vor allem wäre das saumäßig performant :D

Zero111 02.05.2010 10:26

Zitat:

Zitat von SP4C3 (Beitrag 55900)
vor allem wäre das saumäßig performant :D

jup
der server muss nur noch die "reinen" nutzdaten übertragen. keine fertigen html dokumente oä da alles durch den clienten generiert wird

Lex 02.05.2010 10:56

womit wir dann wieder bei einer art "Use-Net" wären.

Lg Lex

Zero111 02.05.2010 10:59

nur das UseNet nicht kostenfrei ist :D


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.